Buchen Sie hier:

Warum hier buchen?
scroll-down

Hotel Prinsenhof, eine Oase der Ruhe mit einer ereignisreichen Geschichte

Das Hotel Prinsenhof  liegt hinter der Brügger Fassade eines prächtigen alten Herrenhauses verborgen. Das Haus wurde 1930 errichtet und war Eigentum der Familie Traen.
1986 beschloss das Ehepaar Soenen-Vandeputte, das Gebäude zu erwerben und zu einem stilvollen und komfortablen Hotel in Brügge umzubauen. Am 1. August 1986 waren die Arbeiten vollendet und das Hotel Prinsenhof öffnete zum ersten Mal seine Türen.

Nach jahrelanger Zusammenarbeit übernahmen 1992 ihre Tochter Katrien Soenen und Ehemann Thierry Lemahieu das Hotel Prinsenhof.
Sie machten aus dem Hotel das, was es heute ist: eine Oase der Ruhe im Herzen von Brügge. 2006 erweiterten sie das Hotel um drei weitere Zimmer, so dass insgesamt nicht weniger als 19 Zimmer zur Verfügung stehen.
 



 

2011 war es an der Zeit, die Pläne für eine Erweiterung in die Tat umzusetzen. Das Gebäude in der Ontvangersstraat 7, die Privatwohnung von Katrien und Thierry, wurde komplett umgebaut und in das Hotel integriert.
Nach zwei Jahren intensiver Arbeit hatte das Hotel schließlich im Jahre 2013 nicht nur fünf zusätzliche Zimmer, sondern auch eine nagelneue Lounge, einen neuen Lift, eine neue Küche und einen neuen Frühstückssaal. Jeder der Räume wurde selbstverständlich mit der nötigen Liebe zum Detail eingerichtet, was Komfort und Vorschriften anbelangt.
Heute wartet das Hotel Prinsenhof mit seinen 24 Zimmern auf Ihren Besuch und seine äußerst professionellen Mitarbeiter freuen sich darauf Sie zu verwöhnen.
Möchten Sie sich vom Ergebnis dieser ereignisreichen Geschichte einmal selbst überzeugen? Dann buchen Sie noch heute Ihr Zimmer im Hotel Prinsenhof.

Geschichte

  • Historische Fassade von 1930; Familie Traen
  • 1986: gekauft und renoviert; Familie Soenen-Vandeputte
  • 1. August 1986: Eröffnung Hotel Prinsenhof
  • 1992: übernommen von Tochter Katrien Soenen und Ehemann Thierry Lemahieu
  • 2006: erweitert auf 19 Zimmern
  • 2011-2013: renoviert und erweitert auf 24 Zimmern